Willkommen...

Unsere Webseite hat ein neues Gesicht. Danke an Ute Schulze für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserem Verein haben und wir hoffen Ihnen Lesenswertes und Interessantes bieten zu können.
Beim Besuch unserer Homepage wünschen wir Ihnen viel Spaß.

Aktuelles

2 1/2-Tagesausflug nach Bad Waldsee

03.07.15 Ein wunderschönes Wochenende haben 27 Landfrauen in Bald Waldsee an der Bauernschule verbracht. Ach war das wieder schön!!

Bei schönstem Wetter starteten 27 Landfrauen ins verlängerte Wohlfühlwochenende. Unsere IRENE fuhr mit uns erst zum 2,5 km von Ravensburg entfernten „Horrach-Hof“, dieser wird von Familie Roth bewirtschaftet. Nachdem wir uns bei Kaffee und am selbstgebackenen köstlichen Kuchenbuffet gestärkt hatten, erfuhren wir einiges über die eigene Hofmolkerei mit Lieferservice. Bevor wir uns dann nach Bad Waldsee aufmachten, gingen wir noch ein paar Schritte über den Hof.

Gegen 17.30 Uhr sind wir in Bad Waldsee angekommen und wurden von Frau Doldi wieder sehr herzlich mit den Worten „Oh, schön das ihr da seid“ begrüßt. Es gab einen kleinen Empfangstrunk und anschließend wurden die Zimmer zugeteilt. Gut gestärkt vom Abendessen fand unser schwäbischer Abend mit Bernhard Bitterwolf – bekannter Musiker und Mundartkünstler (kam auch schon im Fernsehen) mit altertümlichen Musikinstrumenten und Gedichten und Geschichten statt. Hier wurden unsere Lach-/Bauchmuskeln ganz schön gefordert. Zum Ausklang traf man sich noch auf ein „Gute-Nacht-Getränk“ im lauen Abendlüftchen. 

Am Samstagmorgen machten sich dann einige mit Frau Doldi zum Frühsport – schwimmen im See oder walking um den See – auf. Gestärkt durch ein schönes Frühstück ging es beschwingt mit Angela Meret Wiesmüller zum „Tag ansingen“. Frau Nicole Rupp brachte dann unseren Körper in Balance und wir bewegten uns zum Mambo-Rhythmus. Einige nutzen auch die Gelegenheit in die nahegelegene Therme zu gehen und sich dort Entspannung zu gönnen. Nach dem Mittagessen fuhren wir in das Wurzacher Ried – Naturschönheit von europäischem Rang. Auf immer wieder schattigen Wegen erfuhren wir einiges über den doch mühevollen Torfabbau. Nachdem wir uns im Kurhaus gestärkt hatten, ging es wieder zurück zur Bauernschule. Nach dem Abendessen machten wir es uns auf der Terrasse gemütlich und lauschten dort der Lesung von Marlies Grötzinger aus ihrem Krimi vom Bodensee. Im Anschluss gab es noch einige schwäbische G’schichten und Gedichte.

 Der nächste Morgen begann mit einer Einstimmung in den Sonntag „Wurzeln, die uns tragen – Quellen aus denen wir schöpfen“. Hier hat uns Frau Doldi mit einem wunderschönen Rosenstrauss begrüßt und auf ihre wunderbare Art und Weise sehr berührt. Nach dem Frühstück wurden wir von Sabine Mayerhofer und ihre Qigong-Übungen – Stärkung der Lebensenergie – positiv aufgestellt vor allem die gegenseitige Rückenmassage hat jeder sichtlich genossen. „Tage mit Goldrand“ – was macht uns glücklich? mit diesem Abschlusspunkt wurde uns von Frau Doldi der Spiegel des Wochenendes vorgehalten. Wir ließen die vergangenen Tage Revue passieren und man stellte fest wie wenig es doch bedarf um glücklich zu sein, jede hatte für sich so ihr Highlight. Das Fazit jedoch: liebenswerte Wegbegleiter/innen, Musik, Bewegung und natürlich auch schönes Wetter. Nach dem abschließenden Mittagessen und Kaffeetrinken hieß es dann Abschied nehmen, am Bus hörte man so manches Mal „OH, WIR KOMMEN BESTIMMT BALD WIEDER“ – Schaun wir mal!!

Das war 2015

Jenseits der 40 und wunschlos glücklich!

12.03.15 Wo stehe ich heute? Wer bin ich?

Am 12.03.2014 war Frau Jutta Ortlepp bei uns und berichtete uns mit ihrem  Vortag "Jenseits der 40 und wunschlos glücklich?"

Ein kleiner Ausschnitt vom Vortrag; Wir brauchen ein neues Modell: wer im Alter noch  Interessen hat, z.B. an Veranstaltungen Teilnehmen-dann bleibt man aktiv.
Wo stehe ich heute? Wer bin ich? Glücklick? Unglücklich? Träume? Wünsche? Begeisterung? Wut? Stärken? Schwächen? Erreicht?
Wo soll mein Weg hinführen? Was fehlt? Vorstellung der Zukunft ? Wo möchte ich in 5-10 Jahren sein? Aussehen-Tätigkeits-Lebensumfeld-wie fühlen sie sich, sind sie glücklich?

Frau Ortlepp erläuterte uns anhand von Beispielen die verschiedenen Möglichkeiten.

Es war ein schöner und interessanter Nachmittag.

1-3 von 1 Beiträgen 

PC-Workshop

07.01.15 Das neue Jahr begann für uns im PC-Workshop recht spannend. Denn wir trafen uns in ungewohnter Umgebung.

. Die Bücherei in der Zehntscheuer war unser Treffpunkt. Unser Thema an diesem unterhaltsamen Abend handelte über  WLAN-Netze. Wie wählt man sich ein, welche Geräte braucht man dazu. Wie meldet man sich an um in den „Genus“ der freien WLAN-Verbindung zu kommen.

Mein E-Book „arbeitet“ leider nur mit einem bestimmten Internetanbieter  zusammen und lässt sich für solche Dinge nicht nutzen. Ein Tablett ist da schon vielfältiger einzusetzten.

Die Handys funktionierten allesamt, wenn auch manche mit Verzögerung.

Mein Handy gab natürlich den „Geist“  auf da der AKKU leer war.
Wie man auf dem Bild sieht fanden wir zwar eine Steckdose, doch mussten wir uns in eine schnuckelige Ecke zurückziehen.

Tja bei uns wird es unserer Ute Schulze nicht langweilig. Wir hoffen dass sie das auch so empfindet und uns noch lange unterrichtet.

In diesem Sinne bis zum 4.2.15 um 17:50 in der Bücherei.
Liebe Grüße Ute Braig

Mitglied im

 

Leitthema